Touren- und Veranstaltungstipps aus dem Illerwinkel

Wanderung

Tour 15: Ottobeuren-Stephansried-Günztalweg-Ottobeuren

Wandertour ca. 3,5 Stunden ca. 10 km

https://www.komoot.de/tour/389356306

Unseren Werbepartnern ein herzliches Dankeschön.

Biberger-Steuerkanzlei
Butz-Malerei
Dorn_Fahrschule
Gästehaus-Boneberg
Grund_Heizung
Hartmann
Marien-Apotheke
Villa_Wallner
previous arrow
next arrow

Start: Parkplatz Waldrand zur Buschel-Kapelle, Ottobeuren

Heute führt uns eine abwechslungsreiche Wandertour zum Geburtsort von Pfarrer Sebastian Kneipp in Stephansried. Start ist eine kleine Parkbucht, direkt an der Straße von Ottobeuren nach Fröhlins aus kommend. Wir überqueren die Straße und tauchen direkt ein in den dichten Wald Richtung Eggisried. Dieser Teilabschnitt wird neuerdings auch „Ameisenweg“ genannt, da hier viele große Ameisenhügel am Wegesrand liegen. Im kleinen Örtchen Eggisried geht es weiter Richtung Klosterwald. Dort befindet sich heute das Erlebnispädagogikzentrum des Bildungszentrums Unterallgäu. Früher war es eine Mädchenschule mit Internat. Auf dem Kneippwanderweg, schön im Wald gelegen, geht es nach Stephansried, dem Geburtsort von Wasserdoktor Sebastian Kneipp, welcher dieses Jahr seinen 200. Geburtstag feiern darf. Wir besuchen die Gedenkstätte von Pfarrer Sebastian Kneipp. Eine tolle kleine Parkanlage, mit den fünf Säulen der kneippschen Gesundheitslehre mit vitalisierendem Kneippbecken, lädt zum Verweilen ein. Dort kühlen wir unsere heißgelaufenen Wadeln, bevor es wieder zurück auf gleichem Weg bis Eggisried geht. Nun verlassen wir den Weg südlich bergab Richtung Günz. Über eine kleine Brücke marschieren wir auf Wiesen- und Waldwegen immer direkt der Günz entlang gemächlich Richtung Ottobeuren. Wir biegen links ab zur Erich-Schickling-Stiftung und durchqueren den „Ort des Zusammenspiels von Natur und Architektur“. Rechts geht es nun weiter auf Wiesenwegen bis zu einer kleinen Brücke. Diese passieren wir nicht, sondern biegen links ab über ein Wiesenstück auf den Feldweg Richtung Fröhlins. Dort geht es nun auf der Straße bergauf zu unserem Ausgangspunkt. Es lädt noch ein kleiner Abstecher ein zur Buschel-Kapelle, welche hoch oben über Ottobeuren thront mit tollem Blick in das Günztal und auf die Basilika Ottobeuren. 

Diese leichte Wanderung ist nur bei trockenem Wetter geeignet, da viele Wege auf unbefestigtem Grund verlaufen.

  
Einkehrmöglichkeiten: Direkt am Weg besteht keine Einkehrmöglichkeit.
• Ottobeuren: mehrere Einkehrmöglichkeiten

  
Tipps: Ameisenweg – viele Ameisenhügel entlang des Waldweges
Kloster-Wald mit Bildungszentrum und Indoor-Hochseilgarten
Kneipp-Gedenkstätte und Parkanlage mit Kneippbecken Stephansried
Adventure-Erlebnisgolf Ottobeuren

Attachments

Schreibe eine Antwort

The maximum upload file size: 200 MB. You can upload: image, audio, video, document, spreadsheet, interactive, text, archive, code, other. Links to YouTube, Facebook, Twitter and other services inserted in the comment text will be automatically embedded. Drop file here

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung